Strahlende lachende Gesichter

bei 1.250 Schulanfängern im Ahrtal

 

Zum Schulstart heißbegehrte Schultüten für alle Erstklässler Spende von DFH-Gruppe Simmern und Charity Alliance

Eine besondere Überraschung hat zum Schulstart bei den 1.250 Erstklässlern der Grundschulen im Kreis Ahrweiler strahlende Augen und lachende Gesichter bewirkt: Um nach den bitteren Erfahrungen durch die katastrophale Flutwelle im Ahrtal dem so wichtigen Schritt der Schulkinder in den sogenannten „Ernst des Lebens“ einen zusätzlichen Schub zu geben, bekamen alle eine wunderschöne Schultüte geschenkt.

Die prachtvoll gestalteten Tüten sind prall gefüllt mit Dingen wie Mäppchen, Schreib- und Malstifte, Radiergummi, Lineale, Kleber, Malkasten, Pinsel, Knete, aber auch eine leckere Stärkung für die Pause vom Unterricht.

„Vielen Kindern steht nach den schlimmen Ereignissen sicherlich nicht der Kopf nach Schule. Sie sollen erfahren, dass das Leben trotzdem jeden Tag neue Chancen des Glücks bietet, auch weil wir Menschen in der Not zusammenstehen. Die Schultüte soll helfen, vergangene Schrecken zu überwinden. Sie soll Freude bereiten und die Zuversicht auf ein bevorstehendes schönes Leben stärken“, so Projektleiter Leo Kutscheid von der Charity Alliance gGmbH. Das gemeinnützige Unternehmensbündnis aus Worms ist Initiator der Aktion, die durch eine großzügige Spende der DFH-Gruppe ermöglicht wurde.

Übergeben wurden die Schultüten an der Grundschule Bad Neuenahr in Anwesenheit von Rektorin Ursula Bell und Konrektorin Birgit Wittpohl durch Johanna Kennel, Geschäftsführerin der Charity Alliance und vier Mitarbeiter der DFH. Sie sind Botschafter der gesamten Belegschaft von Deutschlands Marktführer unter den Fertighaus-Produzenten. Gemeinschaftlich hat die DFH-Belegschaft bereits eine komplette LKW-Ladung an Hilfsgütern den Flutbetroffenen zukommen lassen. Zudem engagieren sich viele der Mitarbeitenden, vor allem aus dem Bereich Produktion, seit Wochen ehrenamtlich über Feuerwehr, THW und die Wohlfahrtsverbände.

Im Vorfeld der Überreichung der Schultüten haben die vier Botschafter Andreas Bertram, Waleri Seel, Phillip Meurer und Marco Weber laut Ann-Cathrin Müller, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der DFH-Gruppe, zusätzlich eine Spendenaktion in ....

Senioren-Shuttle auch im Ahrtal,

Düren und Rhein-Kreis-Neuss

In Mönchengladbach weiß man den kostenlosen Senioren-Shuttle wenige Tage nach dem Start schon bestens zu schätzen. Die Nachfrage ist riesig, die Fahrzeuge sind durchweg ausgebucht. Das hat sich inzwischen auch in anderen Teilen des Landes herumgesprochen. Immer wieder melden sich kommunale Verwaltungen mit der Frage, ob man diesen Service für betagte Menschen nicht auch bei ihnen anbieten könne. In der Stadt Düren und im Rhein-Kreis-Neuss ist der Shuttle schon am Start.

Besonders freuen wir uns aber, den Senioren-Shuttle Anfang Oktober mit Hilfe der REWE-Märkte in Bad Neuenahr, Sinzig und Grafschaft auch im von der Flutwelle arg gebeutelten Ahrtal anbieten zu können. Die örtliche Situation ist dort gerade für Menschen im Alter sehr schwierig. Der Fahrdienst soll deren Mobilität verbessern und die Möglichkeit bieten, die zerstörte Landschaft mal kurzfristig verlassen und Schöneres erleben zu können.

In Mönchengladbach hat sich das kostenlose Fahrangebot in Windeseile herumgesprochen. Die ältere Generation der Stadt macht eifrig Gebrauch davon und ist begeistert: „Ich hätte nicht geglaubt, dass so was möglich ist“, entfährt es der 82-jährigen Helga K. beim Anruf zur Buchung der Fahrt ungläubig. Sie möchte ihren Dackel zum Züchter bringen. „Gott sei Dank, dass wir einen jungen Oberbürgermeister mit so frischen Ideen haben“, freut sich 80-jährige Helga J., als sie in die City zum Shoppen gefahren und nach zwei Stunden Einkauf wieder nach Hause gefahren wird.

Doris G. (79) staunt vor allem „über die soziale Einstellung des Kölner Handelskonzerns REWE“, dessen Zweigniederlassung West den kostenlosen Fahrtservice für Betagte ab 70 finanziert. Wie sie, so kauft auch Günter E. (81) „für den täglichen Bedarf nur noch bei REWE“ ein. Auf der Heimfahrt von der Reha im Borussia-Park lässt er stets vor einem REWE-Markt zum Shoppen anhalten. „Dieses Dankeschön an REWE muss sein“, drückt Maria T. (85) die Dankbarkeit über das REWE-Engagement aus.

Das Spektrum der Fahrten ist vielfältig und bunt wie das tägliche Leben: Theater, Kino, Konzert, Besuch der Freundin, Kaffee-Kränzchen, Senioren-Treff, Friseur, Bankgeschäfte, Versicherung, Einwohnermeldeamt, Notar oder Gerichtstermin - die Liste der Ziele ist unerschöpflich. Auch die Fahrt zur Hochzeit des Neffen, zum Flughafen, zur Wanderung an einem See, zum Abendessen oder zur Beerdigung, zum Krankenhaus und zum Arzt zählen zum Wunschprogramm. „Bei ärztlichen Untersuchungen oder therapeutischen Behandlungen übernehmen wir bestenfalls die Hinfahrt“, heißt es von der Charity Alliance, die den Fahrtservice organisiert und steuert. „Sonst stehen unsere Fahrzeuge stundenlang vor Arztpraxen. Das können wir keinem unserer Fahrer zumuten.“

Die Buchung der Fahrten ist möglich über die Hotline 0631 75007469. Die Fahrten finden an allen Tagen statt, auch an Sonn- und Feiertagen, falls Bedarf.

Mönchengladbach macht es vor:

Chauffeur mit Auto für Bürger ab 70

 

 

Mit einer Präsentation durch Oberbürgermeister Felix Heinrichs und die Beigeordnete Dörte Schall startete in Mönchengladbach unter Regie der Charity Alliance ein einzigartiges Pilotprojekt für ältere Menschen. Ein durch die Niederlassung West der REWE Markt GmbH geförderter Shuttleservice bietet der betagten Generation ab 70 künftig die Möglichkeit, kostenlos über Chauffeur mit Auto verfügen zu können, um persönliche Angelegenheiten erledigen oder eine nette Spritztour machen zu können.

Reittherapie für 50 Kinder dank Stiftung RTL - Wir helfen Kindern

 

Heilpädagogische Kurse für Kinder mit Beeinträchtigung aus sozial schwierigen Familienverhältnissen starten wir in den Sommer- und Herbstmonaten, sofern uns die Corona-Pandemie keinen Strich durch die Rechnung macht.

Dank einer großzügigen Spende der „Stiftung RTL – Wir helfen Kindern“ ist es möglich mindestens 50 Kinder und Jugendliche mit starken körperlichen oder geistigen Beeinträchtigungen, Sinnes-Behinderungen und Entwicklungsstörungen eine spezielle Reittherapie nach heilpädagogischem Konzept zu ermöglichen.

Die Spendensumme stammt aus dem 25. RTL-Spendenmarathon, den RTL im November 2020 ausgestrahlt hat. Bei der Jubiläumsausgabe der längsten Charity-Sendung im deutschen Fernsehen sind mit mehr als 16,5 Millionen Euro so viele Spenden gesammelt worden wie noch nie.

„Der RTL-Spendenmarathon ist nur ein Höhepunkt der Hilfe. Für uns steht das ganze Jahr im Zeichen der Hilfe für notleidende Kinder. Durch die enge und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Partnerorganisationen wie Ihrer können wir garantieren, dass jeder gespendete Euro ohne einen Cent Abzug dort ankommt, wo er dringend gebraucht wird – bei den bedürftigen Kindern. Wir freuen uns auf weitere Projekte mit Ihnen“, so Wolfram Kons, Gesamtleiter Charity RTL bei der virtuellen Überreichung des persönlichen Spendenschecks für die Charity Alliance.

Die Reittherapie wird von speziell ausgebildeten Fachkräften vorgenommen. Um teilnehmen zu können, ist kein reiterliches Können notwendig. Geritten wird in bequemer Freizeitkleidung, die Reitkappen werden gestellt. Weitere Informationen und Anmeldungen: Telefon: 0631 75007473 oder E-Mail: office@charity-alliance.de.

Oberbürgermeister Heinrichs sprach von einer „großartigen Initiative für ältere Menschen in Mönchengladbach“ und dankte den Initiatoren. Er hoffe, dass sich viele ehrenamtliche Fahrer*innen finden, um die Seniorinnen und Senioren chauffieren zu können.

Die Beigeordnete Dörte meinte, das Angebot der Charity Alliance komme genau zum richtigen Zeitpunkt. Ausgebremst durch die Corona-Pandemie hätte der Fachbereich Altenhilfe der Stadt bereits im letzten Jahr ein Projekt gestartet, das einen Fahrdienst für die Besucherschaft von Begegnungsstätten zum Inhalt hat. Beide Ideen könnten nun miteinander verknüpft werden mit dem Ziel, ein konstantes Beförderungsangebot zu schaffen. Der Fahrdienst zeichnet sich durch eine hohe Flexibilität aus, da er nicht an einen Fahrtzweck gebunden ist. Auch weiter entfernt gelegene Ziele können angefahren werden. Die Fahrzeuge stellt die Charity Alliance in Zusammenarbeit mit der Automobilbranche bereit.

Das Tagesprogramm ist facettenreich und orientiert sich an den individuellen Wünschen der Fahrgäste: Verwandte und Freunde besuchen, Ausflug in die Natur oder zu einem Wunschziel, Stadtbummel, Shoppen, Teilnahme an Senioren-Treffen, Besuch von Kino, Theater, Museen, Event oder Fest, Begleitung und Unterstützung bei Behördengängen und vieles mehr. Die Buchung der Fahrten erfolgt telefonisch über die Hotline 0631 75007469. Die Fahrten finden an allen Tagen statt, auch an Sonn- und Feiertagen, falls Bedarf.

Allerdings kann der Senioren-Shuttle nur funktionieren, wenn ausreichend sozial engagierte Mitmenschen bereit sind, eines der Autos auf ehrenamtlicher Basis zu steuern. Kontaktaufnahme für alle, die sich als Chauffeur zur Verfügung stellen möchten: Telefon 0631 75007473 oder Mail: office@charity-alliance.de.

 

GUTES TUN UND STEUERN SPAREN

 

Wohin mit dem alten Auto, dem Wohnmobil, Lastwagen, Traktor oder einem anderen nicht mehr gebrauchten Fahrzeug?

Lassen Sie es nicht länger unnütz herumstehen. Tun Sie lieber Anderen und sich selbst Gutes mit dem Vehikel.

Impfshuttle

ANSTURM DER GENERATION 70 PLUS AUF SHUTTLE ZU DEN CORONA-IMPFZENTREN

Beeindruckende Zahlen einer sozialen Idee: In drei Monaten fährt der Senioren-Shuttle der Charity Alliance 14.175 betagte Menschen über 70 Jahre zu Corona-Impfzentren in Rheinland-Pfalz, Saarland, Hessen, Baden-Württemberg und Nordrhein-Westfalen. Eine riesige Nachfrage, die an manchen Tagen kaum zu schaffen war. Und die niemand erwartet hatte, als zahlreiche Medien (Print, Radio, TV) Ende Februar die Aktion vorstellten.

Ford-Pumas verstärken Shuttle der „Gesundheitsflotte“ für Senioren

Ford unterstützt die Charity Alliance bei seiner mobilen Flotte, um Senioren ab 70 Jahren kostenlos zu ihren Impfterminen fahren zu können. Die Fahrzeuge werden im Kölner Raum sowie im Rhein-Main-Gebiet Frankfurt, Wiesbaden und Mainz unterwegs sein. Sank dieser Unterstützung ist es der Charity Alliance jetzt möglich, noch mehr betagten Menschen den äußerst gefragten Fahrservice anzubieten.

Wiesbadens Oberbürgermeister Mende: toller Service für Senioren

Wiesbadens Oberbürgermeister Mende: ein toller Service für unsere Senioren. Die Gemeinnützige Charity-Alliance und die R+V Versicherung bieten Senioren in der Region Wiesbaden einen kostenlosen Fahrservice zu Impfterminen an. Einige Senioren nutzen keine Öffentlichen Verkehrsmittel aus Angst sich anzustecken. Mit ehrenamtlichen Helfern werden seit Ende Februar...

AKTIONSBÜNDNIS MIT DER VEREINIGTE VOLKSBANK RAIFFEISENBANK

„Gesundheitsmobile“ bringen Senioren ab 70 Jahren kostenlos zu den Corona-Impfstätten in Bernkastel-Wittlich und Cochem-Zell. Das Angebot der gemeinnützigen Charity-Alliance richtet sich an Menschen über 70 Jahre, die noch im eigenen Haushalt leben und keine Erstattung der Fahrtkosten durch die Krankenkassen zu erwarten haben. Am Freitag konnten wir dem...

Spenden Sie für Fahrservice 70plus!!

Tombola „Bike for Charity“: Kunden locken und Gutes tun

Die Corona Pandemie trifft uns alle, persönlich, familiär, Beruflich oder geschäftlich. Vielen Branchen macht vor allem die geringe Konsumlaune zu schaffen. Als Unternehmensbündnis möchten wir möglichst vielen die Chance geben, die Kunden schnell wiederzugewinnen, indem mach einfach und leicht Gutes tut.

Starten Sie mit uns eine Charity-Tombola mit einem absoluten Trendsetter als Hauptgewinn: ein flottes E-Bike nach Wahl, das Kunden begeistert. Und ebenso wichtig: Helfen Sie automatisch mit dem Erlös der Tombola Menschen in Not, vor allem Kindern aus armem Elternhaus, die unter der Pandemie besonders leiden.

Damit Sie keinen Aufwand mit „Bike for Charity“ haben, stellen wir für Ihre Tombola kostenlos ein wunderschönes E-Bike zur Verfügung. Die Frage, ob City-, Trekking- oder Mountainbike zur Verlosung kommen, entscheiden Sie selbst. Je nach Wahl liegt der Wert Ihres Bikes zwischen 1.500 und 4.000 Euro.

Lose, Flyer und Roll up zur Tombola liefern wir ebenfalls. Plakative Inszenierung und reibungsloser Ablauf der Tombola sind somit gewährleistet. Ihre Aufgabe ist es, möglichst viele Lose zum Preis von 5 oder 10 Euro zu verkaufen und am Ende die Gewinn-Ziehung vorzunehmen. Für wirkungsvolle Medienpräsenz rund um Ihre Tombola sind wir wiederum zuständig.

Zeigen Sie Herz. Machen Sie bitte mit. Und bewirken Sie mit Ihrer Tombola etwas unvergleichlich Schönes: Strahlende Kinderaugen und fröhliche Gesichter von Menschen, denen das Lachen längst vergangen ist. Und natürlich zufriedene Kunden, die jederzeit gerne zurückkommen. Auf Wunsch fließt ein Teil des Tombola-Erlöses an arme Kinder in Ihrer Nachbarschaft. Und: Exklusivität in Ihrer Region ist garantiert, falls Sie mitmachen.

Für weitere Informationen bitte Flyer herunterladen.

Haben Sie Fragen?

Treten Sie mit uns in Kontakt